f.l.u.c.h.t.p.u.n.k.t.e., Album
Niko

f.l.u.c.h.t.p.u.n.k.t.e. Album

Optionen zu f.l.u.c.h.t.p.u.n.k.t.e.

PreisAnzahl 
f.l.u.c.h.t.p.u.n.k.t.e. - Album10,00 € 

Informationen

CD f.l.u.c.h.t.p.u.n.k.t.e.

Niko, der in einem früheren Leben einmal Thomas Walter hiess, ist ein situationistischer Liedermacher aus Baden mit Wohnsitz in Venezuela. In sehr persönlichen Erzählungen verarbeitet er auf dieser CD seine Erlebnisse und Erfahrungen während seiner Flucht vor der deutschen Strafverfolgung, die mittlerweile schon ein Vierteljahrhundert andauert. Ihm wird vorgeworfen, 1995 als Mitglied der Gruppe „das k.o.m.i.t.e.e.“ versucht zu haben, den Bau eines Abschiebegefängnisses in Berlin – Grünau zu verhindern. Die Aktion fand nie statt, das Gefängnis wurde gebaut und dient seither der Abschiebung von Schutzsuchenden zurück in die Länder, aus denen sie vor Folter und Krieg geflüchtet sind. Die Vorwürfe gegen ihn und zwei andere allerdings sind immer noch nicht verjährt. Die Stücke auf dieser CD sind im Laufe dieser Jahre entstanden und bilden eine Art Tagebuch dieser Flucht.

Zusammen mit Niko hat Mal Élevé das transatlantische Musikprojekt 'Générations sans frontières' gemacht. Die EP dazu findet ihr auch im Shop.